Bourbon-Vanille Extrakt 100 ml (35% Alkohol)

Bourbon-Vanille Extrakt    100 ml    (35% Alkohol)
Produktcode: AD326
Listenpreis: € 14,00
Ihr Preis: € 10,00
Sie sparen: € 4,00 (28%)

Vanille-Extrakt und seine Wirkung gegen Kopfschmerzen!

 

Falls Sie über Wochen und Monate hinweg an chronischen Kopfschmerzen leiden, versuchen Sie es doch mal mit reinem, natürlichen Vanille-Extrakt. Ein gestrichener Teelöffel hiervon auf einen Viertelliter Wasser, abends vor dem Schlafengehen getrunken, sollte die Beschwerden binnen weniger Tage abmildern.

 

Vanille ist potenzfördernd und gut für die Nerven

Die Wirkungen der Vanille sind sehr vielfältig. Viele Leute denken, dass dieses Gewürz vor allem nur dem Geschmack dient und auch wir waren überrascht, welche Nutzen diese Pflanze mit sich bringt. Sie wirkt sich beispielsweise positiv auf die Potenz und auf das Nervensystem aus. Mehrere Kräuterkundige und Heiler schrieben der Vanille eine potenzsteigende Wirkung zu. Häufig wird Vanille auch Parfüms und anderen Kosmetika beigefügt. Da Vanillin den Pheromonen (Sexuallockstoffen) des Menschen chemisch sehr ähnlich ist, wird ihr auch eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

Auch wirkt sie stimmungsaufhellend, entzündungshemmend und beruhigend.

Vanille gegen Krebs

Japanische Wissenschaftler des Instituts für Naturmedizin der Universität von Toyama fanden heraus, dass sich die Vanilleschote auch bei Krebskrankheiten gut bewährt. Mehrere Untersuchungen wiesen auf, dass Vanillin das Wachstum der Krebszellen selbst hemmt und als möglichen Einsatz in der Behandlung von Krebs eingesetzt werden könnte.

Vanille ist gut für die Nerven:

Vor Jahrhunderten wurde festgestellt, dass die Vanille das Nervensystem leicht beeinflusst und ein sog. „Tonikum für das Gehirn“ ist.

Moderne Untersuchungen ergaben, dass die Vanilleschote die Stimmung beeinflussen kann. Auf Grund der Vanillinsäure wird der Gehalt des Adrenalins und Noradrenalin erhöht. Dies hat eine belebende Wirkung und kann, wie echter Tee oder Schokolade, zu leichter Abhängigkeit führen.

Eine weitere Studie aus China zeigt, dass Vanillin einen positiven Einfluss auf Epilepsie-Patienten hat, indem es epileptische Krämpfe verhindert. In weiteren Versuchen haben sich die Messergebnisse, der elektrischen Aktivität der Nervenzellen im Gehirn, stetig verbessert.

Bei Angstzuständen hat die Vanille eine beruhigende Wirkung auf unsere Nerven, weshalb auch viele Kerzen, Badezusätze und Produkten der Körperpflege nach Vanille duften.

In der Aromatherapie wird das ätherische Vanilleöl zur Entspannung und zur Hebung der Stimmung eingesetzt.

Vanilleschoten gegen Kopfschmerzen:

 

Die Vanilleschote ist zusätzlich eine effektive pflanzliche Alternative um Kopfschmerzen und Migräne zu besiegen. Das Vanille-Extrakt enthält Eugenol, ein ätherisches Öl, welches schmerzlindernde und antiseptische Eigenschaften aufweist. Es trägt dazu bei, verstopfte Blutgefäße zu entschlacken und frei zu machen.

Schon im Ägypten des Altertums war Vanille als Kopfschmerzmittel verbreiten. Die Mediziner und Gebildeten wussten damals zwar nicht warum die Vanille diese Wirkung hatte, stellten jedoch fest, dass sie gegen beinahe jede Art von Kopfschmerz, egal wie intensiv, eine merkliche Linderung verschaffte.