Wildrosenöl (Hagebutte) mit Aloe Vera! Eine der zur Zeit besten Hautpflegecremen auch gegen Altersflecken! Pflegecreme 100 g

22.02.2020 14:20

100% NATÜRLICH: 100 % reines, raffiniertes Wildrosenöl (Rosa rubiginosa); beruhigend und feuchtigkeitsspendend. HERKUNFT: In Österreich aus Hagebuttenkernen hergestellt.

• FEUCHTIGKEITSSPENDEND für ALLE HAUTTYPEN: Dieser Hautpflege-Superheld hat’s in sich. Wildrosenöl ist vollgepackt mit hautliebenden essenziellen Fettsäuren wie Linolensäure (Omega-3) und Linolsäure (Omega-6). Es enthält die Vitamine E und D und Beta-Carotin – Antioxidantien, die gegen freie Radikale kämpfen und das Wildrosenöl zum perfekten Öl für reife Haut machen. Nähre deine Haut mit dieser hautpflegenden Creme. Zusätzlich wurde die Creme noch mit 100 % Aloe Vera Gel verfeinert um die Feuchtigkeitspflege und alle anderen pflegenden und heilenden Eigenschaften der Aloe Vera sicherzustellen! Bei längerer Anwendung können auch Altersflecken zum Verschwinden gebracht werden!

Wildrosenöl: Inhaltsstoffe

Wildrosenöl, auch Hagebuttenkernöl genannt, wird aus den Samen der Hagebutte gepresst. Sie ist auch als Heckenrose oder Hundsrose bekannt. Wildrosenöl ist nicht zu verwechseln mit Rosenöl, welches aus den Blütenblättern von Rosen gewonnen wird.

Wildrosenöl ist reich an Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E. Diese Vitamine sollen gut für die Haut sein – deshalb ist das Öl ein beliebter Inhaltsstoff in Kosmetikprodukten. Außerdem stecken in Wildrosenöl Lycopin, Beta-Carotin und essentielle Fettsäuren wie Linolsäure, Gammalinolensäure und Palmitinsäure.

Wildrosenöl: Wirkung und Anwendung

Wildrosenöl eignet sich besonders gut für die Hautpflege:

  • Vitamin C wirkt antioxidativ und unterstützt in Kombination mit Vitamin A die Produktion von Collagen. Collagen ist wichtig für die Elastizität und Straffheit der Haut. In einer Studie mit 34 Teilnehmenden bekamen die Probanden durch das Einnehmen von Wildrosenpuder eine elastischere und weniger trockene Haut.
  • Die im Wildrosenöl enthaltene Mischung aus Vitamin C und Lycopin kann Wundheilungsprozesse beschleunigen, trockener Haut und Faltenbildung vorbeugen sowie Pigmentflecken aufhellen. Es ist zudem gut geeignet für die Pflege von Narben.
  • Vitamin E ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung. Wildrosenöl kann daher rote, entzündete Hautstellen beruhigen und darf auch bei Ekzemen angewendet werden.
  • Die Kombination aus den Vitaminen A, C und E soll koreanischen Studien zufolge sichtbare Hautschäden durch zu viel Sonne ausgleichen und frühzeitiger Hautalterung vorbeugen.
  • Die antibakterielle Wirkung von Wildrosenöl kann zudem bei leichter bis mittelschwerer Akne helfen.

Die Anwendung von reinem Wildrosenöl ist simpel: Verteile einfach ein paar Tropfen auf deiner leicht angefeuchteten Haut. Wildrosenöl ist ein trockenes, das heißt nicht-fettendes Öl. Es ist nicht-komedogen und zieht schnell in die Haut ein.

Gut zu wissen: Der Geruch von Wildrosenöl hat einer Studie mit 40 Teilnehmenden zufolge einen beruhigenden und entspannenden Effekt.

Wildrosenöl: Was du sonst noch wissen solltest

 

Wichtig: Achte beim Kauf von Wildrosenöl auf Bio-Qualität. Damit vermeidest du, dass in dem Öl Pestizide stecken. Du solltest das Öl zudem an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren. So bleibt es länger haltbar.


ALOE VERA:

Die Aloe Vera Pflanze gilt als die Königin unter den Heilpflanzen. Aloe Vera verfügt über entzündungshemmende, reizlindernde Wirkstoffe und spendet viel Feuchtigkeit.

Das Blattgel enthält antibakterielle Inhaltsstoffe, lindert Juckreiz und fördert die Wundheilung und legt sich wie ein Film auf die obere Hautschicht. Bei Hautproblemen wie Neurodermitis oder Psoriasis ist es wichtig, die Schutzfunktion der Haut zu stärken. Aloe Vera Gel eignet sich hervorragend, viele der typischen Symptome wie Hautrötungen oder Juckreiz zu lindern. Bei unreiner Akne-Haut wirkt die regelmässige Anwendung von Aloe Vera entzündungshemmend und wundheilfördernd.

Die besonderen Eigenschaften der Aloe Vera:

  • antiviral
  • besonders gut entzündungshemmend
  • gut gegen Hautrötungen
  • juckreizlindernd
  • wundheilende Wirkung
  • extrem feuchtigkeitspendend (die Haut wird gut versorgt mit Feuchtigkeit und spannt weniger
  • wenn du unter sehr trockener Haut leidest, solltest du nach der Hautreinigung Aloe Vera Gel als "Gel Unterlage" für deine Creme verwenden)
  • gut kühlend auf gereizter Haut

Anwendung

Du kannst zu frischen Pflanzenblättern greifen, einfach abschneiden und das Gel herausdrücken und auf die betroffenen Hautstellen geben oder Aloe Vera Produkte verwenden. In der Akutphase kannst du die Haut mehrmals täglich damit eincremen, danach reicht eine zweimal tägliche Anwendung. Für eine wirksame Anwendung solltest du Aloe Vera über einen längeren Zeitraum anwenden.

Achte auf die Qualität

Beim Kauf solltest du unbedingt auf eine hohe Qualität des Produktes setzen und unbedingt zu Produkten greifen, die frisch verarbeitetes Blattgel verwenden. Diese Information versteckt sich in der Deklaration der Inhaltsstoffe unter "Aloe Barbadensis". Tipp: Aloe Vera Produkte kann man im Kühlschrank lagern und wirken so auf der Haut kühlend und entzündungshemmend.

Produkt kaufen:   www.paracelsus-shop.at/wildrosenol-mit-aloe-pflegecreme-100g/

Zurück