Das perfekte Naturpflege Gel für Gesicht und Körper!

08.07.2017 16:09

Wir bieten drei Hochwirksame Kombinationen von Natur Hautpflegemitteln an:

- Aloe Vera mit MSM und Kokosöl 

- Aloe Vera mit MSM und echter Bourbon Vanille

- Aloe Vera mit MSM

 

Hier lesen Sie über die einzelnen Wirkstoffe:

Aloe vera – Heilpflanze für unsereHaut

Die Heilpflanze Aloe vera ist für die Behandlung von Hauterkrankungen bekannt. Als Gel aufgetragen, wirkt Aloe vera entzündungshemmend und schmerzlindernd und wird bei entzündlichen Hauterkrankungen, Verbrennungen und Sonnenbrand eingesetzt.

Aloe Vera: Wirkung und Anwendung

Das Blattmark der Aloe Vera enthält an die 200 Wirkstoffe, darunter zahlreiche Vitamine, Enzyme undMineralstoffe, Aminosäuren, ätherische Öle sowie die schmerzstillende Salicylsäure. Das zähflüssige, schleimige Gel aus dem Frischblatt wird sehr schnell von der Haut aufgenommen. Es kühlt Sonnenbrand und Insektenstiche und heilt dank seiner antibakteriellen Wirkung Wunden, was schon die Krieger der Antike wussten. Das Gel der Aloe Vera soll zudem bei Strahlenschäden durch Radiotherapie bei der Zellerneuerung helfen.

Kokosöl gegen Falten

Es beginnt bereits in einem Alter von etwa 35 Jahren - die Haut fängt an zu erschlaffen, verliert an Spannkraft, und in der Folge bilden sich die unbeliebten Falten. Im Gesicht machen sich diese ganz besonders deutlich bemerkbar, schließlich schaut sich jeder Mensch meist mehrmals am Tag im Spiegel an und entdeckt somit Falten im Gesicht sofort.

Es kein Problem, mehrere hundert Euro für verschiedene kosmetische Präparate auszugeben, die den lästigen Falten im Gesicht den Garaus machen sollen. Man kann aber auch clever vorgehen und verwendet ein natürliches Mittel gegen Falten wie beispielsweise Kokosnussöl, um die Falten auf sanfte und dennoch effektive Weise zu mildern.

Zunächst einmal versorgt Kokosöl gegen Falten mit seinem Komplex aus Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien die Haut mit allen Nährstoffen, die diese benötigt, um möglichst lange glatt und schön zu bleiben. Sind bereits Falten vorhanden, sorgt die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure dafür, dass sich die Haut spannt und somit die Falten weniger sichtbar werden (Anti-Falten-Effekt). Außerdem versorgt Kokosöl die Haut mit wichtiger Feuchtigkeit - ebenfalls ein Faktor, der bestehende Falten mildern und das Auftreten neuer Falten aufhalten kann. Um Falten mit Kokosöl zu behandeln, massiert man eine kleine, etwa haselnussgroße Menge davon in die betroffene Hautpartie ein, am besten mehrmals pro Woche über Nacht. Die Wirkung wird sich sehr schnell nach der Anwendung zeigen.

Kokosöl gegen Pickel und Akne

Pickel und Akne sind lästige Begleiter, die bei vielen Menschen im Laufe der Pubertät zum ersten Mal auftreten und einige auch danach ihr ganzes Leben lang begleiten. Während Pickel in der Regel nur sporadisch auftreten, kann sich Akne zu einer ernstzunehmenden Krankheit ausweiten, welche die Haut nachhaltig angreift und unschöne Narben für das gesamte Leben hinterlassen kann. Auch für die Behandlung von Pickeln und Akne eignet sich Kokosöl sehr gut. Da es sich hierbei um entzündete Hautpartien bzw. Hautporen handelt, helfen die antimikrobiellen Inhaltsstoffe des Kokosöls, Pickel und deren Entzündungsherde schnell zu lindern und somit den Fortschritt aufzuhalten.

Pickel und Akne-Herde können direkt durch Einreiben mit Kokosöl behandelt werden. Dabei sollte man darauf achten, die Hände vorher gründlich zu waschen und wenn möglich zu desinfizieren, so dass in die entzündeten Stellen keine Bakterien und andere schädliche Substanzen eingebracht werden. So hilft Kokosöl gegen Pickel und Akne und stellt eine natürliche Gesichtspflege dar.

Was kann Kokosöl noch für das Gesicht tun?

Viele Menschen leiden im Gesicht unter Pigmentstörungen, zum Beispiel in Form von Altersflecken oder ähnlichem. Kokosöl fürs Gesicht kann dafür sorgen, Pigmentstörungen blasser werden zu lassen, teilweise verschwinden sie nach einiger Zeit sogar ganz. Somit sorgt Kokosöl als Gesichtspflege nicht nur dafür, dass die Haut straff, samtig und geschmeidig wird, es beeinflusst zudem das optische Erscheinungsbild der Haut.

Hier einige weitere Beispiele, auf welche Partien sich Kokosöl als Pflege fürs Gesicht besonders positiv auswirkt:

Kokosöl gegen Augenringe

Ähnlich wie Pigmentstörungen sind auch Augenringe im Gesicht für viele Menschen ein störender Faktor. Sie entstehen durch Ablagerungen und Veränderungen der Blutgefäße unterhalb der Augen, die sich zum Beispiel durch Schlafmangel, erhöhtes Stressaufkommen oder auch Krankheiten ergeben. In diesem Fall sorgt die Anwendung von Kokosöl gegen Augenringe nachweislich dafür, dass diese sanft und trotzdem sicher entfernt werden. Die Anwendung ist sehr einfach: Eine haselnussgroße Menge Kokosöl wird mit dem Finger unterhalb der Augen verrieben und möglichst gründlich einmassiert. Diese Anwendung sollte mehrmals pro Woche wiederholt werden.

MSM das Schönheitsmineral

Schwefel wird das „Schönheitsmineral“ der Natur genannt, da er benötigt wird, um das Haar glänzend und weich zu machen und um einen klaren und jugendlichen Teint zu erhalten. Er wird für die Collagen-Synthese benötigt und kommt in Keratin vor, einer robusten Proteinsubstanz, welche notwendig für die Gesundheit und den Erhalt von Haut, Nägeln und Haaren ist.

MSM ist verantwortlich für die flexiblen Disulfid-Verbindungen zwischen den Zellen, inklusive jenen, aus denen die Haut besteht. Es blockiert unerwünschte chemische und physische Vernetzungen und Verbindungen von Collagen, welche mit harter, alternder Haut in Verbindung gebracht werden.

Daher steigert MSM die Biegsamkeit und fördert die Reparatur beschädigter Haut. Falls sich eine nicht ausreichende Schwefel-Menge im Körper befindet, werden die neu hergestellten Zellen starr. Diese Starrheit kann zu Rissen, Falten und unschönem Narbengewebe führen.

Wenn ausreichend Schwefel für neue Zellen zur Verfügung steht, wird die Haut weicher, glatter und flexibler. MSM liefert diesen Schwefel.

Akne, inklusive der schweren Rosazea, reagiert gut auf MSM-Nahrungsergänzungsmittel. Angemessene Mengen an Schwefel und Vitamin C sind auch für die Heilung notwendig. Wenn der Körper zu wenige dieser Nährstoffe zur Verfügung hat, wird das neue Gewebe erhabener, was zu einer unschönen, erhabenen Narbe führt.

Da MSM die Haut durchlässiger und elastischer macht, kann es auch dabei helfen, Blasenbildung zu vermeiden und unterstützt die schnellere Heilung von Sonnenbrand oder Wundschäden.

Echte Bourbon Vanille für die perfekte Verführung:

 

Man setzte die Vanille zur allgemeinen Kräftigung des Organismus ein, wobei sie aufgrund ihrer belebenden Wirkung auf die Geschlechtsorgane ganz besonders häufig zur Anregung derselben eingenommen wurde. Aus genau diesem Grunde war die Vanille auch als Parfüm sehr beliebt. Sie sollte dabei nicht nur das männliche Geschlecht anlocken, sondern ausserdem die Liebeslust steigern.

Das war offenbar schon den Indianerinnen im alten Mexiko bekannt, weshalb sie sich mit der Vanilleschote einrieben, um ihre erotische Anziehungskraft zu erhöhen. Die aphrodisierende Wirkung der Vanille ist mittlerweile unbestritten und so finden die Duftessenzen der Vanille auch heute noch regen Einsatz in der Parfümindustrie. Inzwischen entdeckte man, dass der Vanille-Duftstoff Vanillin chemisch eng verwandt ist mit den natürlichen Sexuallockstoffen des Menschen. Die Eigenschaften von echter Vanille können auch bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Ekzemen hilfreich sein.

 

Aloe Gel mit Kokos oder Bourbon Vanille und MSM Dosierung:

 

Das Gel wird drei bis fünf mal täglich großzügig auf die Haut aufgetragen. Verwendet werden sollte ein frisch zubereitetes Gel oder ein entsprechend stabilisiertes, im Handel erhältliches Präparat, so wie unser Gel!

 

Zurück